Jobs

Lehrlingsausbildung

Wir investieren in die Zukunft

Gut ausgebildete Profis sind die Pfeiler unseres Unternehmens, deshalb setzen wir seit Firmengründung auf eine optimale Lehrlingsausbildung. Unten sind die offenen Ausbildungsstellen aufgeführt. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung und ein erstes Kennenlernen.  


Deine schriftliche Bewerbung sendest Du je nach Lehre an:
Andreas Känzig - Malerberufe und Lackierassistent 
Silvia Glanzmann - Kaufmännische Berufe

Lehrstelle als Lackierassistent EBA (m/w) 2023

Lackierassistenten (m/w) behandeln die Oberflächen von Bauteilen und Maschinen. Sie reinigen die Materialien und decken Flächen ab, die nicht lackiert werden müssen. Sie stellen Werkzeuge und Bauteile bereit und helfen bei weiteren Arbeitsvorbereitungen.

Tätigkeiten

Lackierassistenten arbeiten in Carrosserie- oder in Industriebetrieben. Sie stellen das Verbrauchsmaterial zusammen, richten die Arbeitsplätze ein und führen Abdeckarbeiten aus.

Lackierassistentinnen schleifen Oberflächen ab und grundieren sie anschliessend. Sie mischen Farben nach Rezeptur und stellen sie dem Carrosserielackierer oder der Carrosserielackiererin bereit. Bei ihrer Arbeit halten sie die Gesetze zum Umweltschutz ein. Sie tragen Atemschutzmasken, Brillen und Schutzanzüge. Wenn sie mit den Arbeiten fertig sind, reinigen sie alle verwendeten Werkzeuge.

Im Schwerpunkt Carrosserie polieren Lackierassistenten Oberflächen von Fahrzeugen. Dazu gehören zum Beispiel Nutz- und Schienenfahrzeuge, Personenwagen, Motorräder, Boote oder Flugzeuge. Ausserdem wechseln sie Räder und assistieren ihren Mitarbeitenden beim Ersetzen von Autoscheiben.

Lackierassistentinnen mit Schwerpunkt Industrie behandeln Oberflächen von Maschinen und Geräten speziell vor, zum Beispiel durch Entfetten, Reinigen und Sandstrahlen. Die Oberflächen können aus verschiedenen Materialien bestehen, zum Beispiel aus Metall, Holz, Textilien oder Papier. Ausserdem verpacken sie verschiedene Bauteile und palettieren sie.

Ausbildung

Dauer
2 Jahre

Schwerpunkte
- Industrie

Bildung in beruflicher Praxis
In einem Autolackier-, Lackier- oder Beschichtungswerk sowie in der Lackierabteilung eines Industriebetriebs

Schulische Bildung
1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Berufsbezogene Fächer
- Vorbereiten von Arbeiten und Vorbehandeln der Bauteile zum Beschichten
- Verarbeiten von Deckmaterial und Durchführen von Abschlussarbeiten
- Montieren, Bedienen und Unterhalten von Anlagen, Maschinen und Werkzeugen

Überbetriebliche Kurse
Praktisches Erlernen und Üben beruflicher Grundlagen

Abschluss
Eidg. Berufsattest ­"Lackierassistent/in EBA"

Voraussetzungen

Vorbildung
Obligatorische Schule mit Grund­anforderungen abgeschlossen

Anforderungen
- Sinn für Gestaltung, für Farben und Formen
- geschickte Hände für genaues Arbeiten
- Zuverlässigkeit
- Teamfähigkeit
- gute Gesundheit (keine Allergien gegenüber Chemikalien, kein Asthma)
- keine Farbsehstörung

Lehrstelle als Industrielackierer EFZ (m/w) 2023

Industrielackierer (m/w) behandeln Oberflächen von industriell hergestellten Produkten. Diese bestehen zum Beispiel aus Holz, Metall, Kunststoff oder Glas. Sie reinigen den Gegenstand, schleifen ihn ab, lackieren und beschriften ihn.

Tätigkeiten

IndustrieIackierer (m/w) beschichten die Oberflächen von Maschinenteilen, Geräten und anderen industriell hergestellten Produkten aus Metall, Kunststoff, Holz, Glas, Papier und Textilien. Das schützt die Gegenstände vor Rost, mechanischen Beschädigungen und Fäulnis. Ausserdem dient die Beschichtung zur Verschönerung, Veredlung und Werterhaltung der Produkte.

Industrielackierer (m/w) bereiten das Material zuerst mit verschiedenen Techniken vor: Sie gleichen Unebenheiten mit dem Spachtel aus, schleifen die Oberfläche oder waschen sie mit Entfettungsmitteln. Weitere Behandlungsmethoden sind Phosphatieren, Chromatieren oder Sandstrahlen.

Vor dem Lackieren berechnen die Berufsleute den Materialbedarf, stellen die benötigte Ware bereit und mischen die Farbtöne. Flächen, die lackfrei bleiben müssen, decken sie mit Klebeband, Plastikfolie oder Schaumstoff ab. Dann tragen sie den Lack auf. Dies geschieht meistens mit der Spritzpistole, manchmal aber auch durch Tauchen oder Streichen. Je nach Verwendungszweck werden die Teile unterschiedlich oft beschichtet, gebrannt oder mittels Folien beschriftet.

Nach der abgeschlossenen Arbeit reinigen Industrielackierer die Geräte und verwerten beziehungsweise entsorgen die Abfälle fachgerecht.

Industrielackiererinnen sind stets in Kontakt mit Schad- und Giftstoffen. Darum verwenden sie Atemschutzmaske, Handschuhe und Gehörschutz. Ausserdem halten sie sich genau an die Sicherheits-, Brandschutz- und Umweltschutzvorschriften.

Ausbildung

Dauer
3 Jahre

Schwerpunkt
- Industrie

Bildung in beruflicher Praxis
In einem Lackier- und Beschichtungswerk oder in einer Lackierabteilung eines Industriebetriebs

Schulische Bildung
1 Tag pro Woche an der Berufsfachschule

Berufsbezogene Fächer
- Planen der Arbeiten und Führen einfacher Kundengespräche
- Einsetzen der Applikationsverfahren und der Applikationstechnik
- Sicherstellen der Nachhaltigkeit

Überbetriebliche Kurse
Praktisches Erlernen und Üben beruflicher Grundlagen

Berufsmaturität
Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss
Eidg. Fähigkeitszeugnis ­"Indust­rielackierer/in EFZ"

 

Voraussetzungen


Vorbildung
Obligatorische Schule mit Grundanforderungen abgeschlossen

Anforderungen
- Geschickte Hände für genaues Arbeiten
- praktisches Verständnis
- Sinn für Gestaltung, für Farben und Formen
- keine Farbsehstörungen
- gesunde Atmungsorgane, keine Allergien gegen Lösungsmittel und andere Chemikalien
- Zuverlässigkeit
- Teamfähigkeit
- Geduld und Ausdauer

Lehrstelle als Maler EFZ (m/w) 2023

Maler EFZ (m/w) versehen Gebäude innen und aussen mit Farbanstrichen, tragen Verputze auf und tapezieren Räume. Sie bereiten den Untergrund vor und wählen für den Anstrich die geeignete Arbeitstechnik. 


Maler/innen führen Anstricharbeiten im Innen- und Aussenraum aus. Sie bemalen Fassaden, Wände, Decken, Böden, Türen, Fenster und andere Gebäudeteile mit Farben und Lacken. Damit tragen sie zum Schutz und zur Erhaltung von Bauwerken bei. Auf der Baustelle sind sie oft am Schluss an der Reihe, wenn die Küche bereits montiert und die Bodenplatten verlegt sind. Sie achten darauf, die Arbeiten anderer Baufachleute nicht zu schädigen.

Bevor Maler/innen mit dem Anstrich beginnen, berechnen sie den Materialbedarf, stellen das Material und die Geräte bereit, richten auf der Baustelle ein Magazin ein und stellen Leitern und Rollgerüste auf. Nicht zu streichende Bauteile decken sie mit Klebeband und Plastikfolie ab.

Die diversen Untergründe erfordern eine Vorbehandlung. Maler/innen kennen die Ursachen, die bei Beton, Stein, Gips, Holz, Kunststoff oder Metall zu Anstrichmängeln führen können, und behandeln den Untergrund entsprechend vor: durch Schleifen, Grundieren, Spachteln, Entrosten, Isolieren, Aufhellen etc. Bei Renovationen kommt das Entfernen alter Anstriche dazu.

Zum Auftragen der Farben und Lacke wenden Maler/innen verschiedene Techniken an: Streichen mit dem Pinsel, Rollen mit der Walze oder Spritzen mit der Pistole. Winklige Gegenstände wie Fensterläden behandeln sie in der Werkstatt und tauchen sie in ein Farbbad. Sie beherrschen auch dekorative Techniken wie Tupfen, Marmorieren oder Maserieren.

Bei ihrer Arbeit setzen Maler/innen Lösungs- und Verdünnungsmittel, Isolations- und Abdeckmaterial, Spachtel- und Füllmassen, Ablauge- und Schleifmittel, Klebstoffe etc. ein. Sie wählen die richtigen Produkte aus, setzen sie zweckmässig ein und sorgen für die umweltgerechte Entsorgung der Restmaterialien. Ihre Werkzeuge, Geräte und Maschinen reinigen und pflegen sie.

Maler/innen sind auch für das Aufziehen von Tapeten, das Verputzen von Fassaden sowie das Anbringen von Isolationen zuständig. Die ausgeführten Arbeiten halten sie schriftlich in einem Rapport fest. Bei allen Arbeiten befolgen sie die Vorschriften zur Verhütung von Unfällen, Berufskrankheiten, Vergiftungen und Bränden.

Ausbildung

Dauer
3 Jahre

Bildung in beruflicher Praxis
In einem Malerbetrieb

Schulische Bildung
1 Tag pro Woche an der Berufs­fachschule

Berufsbezogene Fächer
- Planen, Vorbereiten und Rapportieren der Arbeiten 
- Vorbehandeln und Beschichten von Untergründen 
- Sicherstellen der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes und des Umweltschutzes 
- Dekorieren und Gestalten


Überbetriebliche Kurse
Praktisches Erlernen und Üben beruflicher Grundlagen

Berufsmaturität
Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Grundbildung die Berufsmaturitätsschule besucht werden.

Abschluss
Eidg. Fähigkeitszeugnis "Maler/in EFZ"

Voraussetzungen

Vorbildung
obligatorische Schule mit mittleren oder hohen Anforderungen abgeschlossen

Anforderungen
- handwerkliches Geschick
- praktisches Verständnis
- körperliche Beweglichkeit
- robuste Gesundheit
- Sinn für Farben
- Schwindelfreiheit
- keine Allergien auf Lösungsmittel
- Teamfähigkeit

Lehrstelle als Malerpraktiker EBA (m/w) 2023

Malerpraktiker EBA (m/w) beschichten Gebäudeteile mit Farben und Lacken. Sie behandeln den Untergrund vor und decken nicht zu streichende Bauteile ab.

Malerpraktiker/innen beschichten Fassaden, Wände, Decken, Böden, Türen, Fenster und andere Gebäudeteile mit Farben und Lacken. Damit tragen sie zum Schutz und zur Erhaltung von Bauwerken bei.

Bevor Malerpraktiker/innen mit dem Beschichten beginnen, stellen sie das Material und die Geräte bereit, richten auf der Baustelle ein Magazin ein und stellen Leitern oder einfache Gerüste auf. Nicht zu streichende Bauteile decken sie mit Plastikfolie ab.

Malerpraktiker/innen behandeln den Untergrund vor, auf den sie die Farben und Lacke auftragen. Sie kennen die Ursachen, die bei fehlender Vorbehandlung zu Anstrichmängeln führen können.

Zum Auftragen der Farben und Lacke wenden Malerpraktiker/innen verschiedene Techniken an: Streichen mit dem Pinsel, Rollen mit der Walze oder Spritzen mit der Pistole. Je nach Auftrag setzen sie geeignete Produkte ein und entsorgen Restmaterialien umweltgerecht.

Malerpraktiker/innen sind auch für das Verputzen von Decken und Wänden zuständig. Sie mischen das Deckputzmaterial an, tragen es auf und geben ihm die gewünschte Struktur.

Die ausgeführten Arbeiten schreiben Malerpraktiker/innen in einem Rapport auf. Bei allen Arbeiten halten sie sich an die Vorschriften der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes und des Umweltschutzes.

Ausbildung

Dauer
2 Jahre

Bildung in beruflicher Praxis
In einem Malerbetrieb

Schulische Bildung
1 Tag pro Woche an der Berufs­fachschule

Berufsbezogene Fächer
- Planen, Vorbereiten und Rapportieren der Arbeiten 
- Vorbehandeln und Beschichten von Untergründen 
- Sicherstellen der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes und des Umweltschutzes

Überbetriebliche Kurse
Praktisches Erlernen und Üben beruflicher Grundlagen

Abschluss
Eidg. Berufsattest ­"Malerpraktiker/in EBA"

Voraussetzungen
obligatorische Schule mit Grund­anforderungen abgeschlossen

Anforderungen
- handwerkliches Geschick
- praktisches Verständnis
- körperliche Belastbarkeit
- Dienstleistungsbewusstsein
- Schwindelfreiheit

Weiterbildung
Maler/in EFZ, Malerpraktiker/innen EBA können eine verkürzte Grundbildung als Maler/in EFZ machen (Einstieg ins 2. Grundbildungsjahr möglich). Danach sind die gleichen Weiterbildungen möglich wie für Maler/innen EFZ.

Offene Stellen

Aktuell sind mehrere Stellen neu zu besetzen. Infos dazu finden Sie gleich unten.

Trifft keine der Vakanzen Ihr Profil? Bei uns sind Spontanbewerbungen jederzeit Willkommen per Mail an info@gassler.ch. Besten Dank für Ihr Interesse. 


Projektleiter Baumalerei (m/w)

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir einen engagierten 

Projektleiter Baumalerei (m/w)

Als Projektleiter Baumalerei stehen Sie in Kontakt mit unseren Kunden und Mitarbeitenden. In einem dynamischen Team mit gutem Arbeitsklima haben Sie eine vielschichtige, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit.

Ihre Aufgaben

  • Beratung von Bauherren und Architekten
  • Ausmass-, Offert- und Abrechnungswesen
  • Baustellenbetreuung mit Qualitäts- und Leistungskontrolle
  • Disposition von Personal und Material
  • Fachliche und personelle Führung eines Teams mit Baustellen- und Servicemalern  

Ihr Profil

  • Projektleiter smgv oder mehrjährige Berufserfahrung in dieser Position
  • Organisatorisches Geschick, hohe Leistungsbereitschaft, ziel- und erfolgsorientiert  
  • Gutes Deutsch (mündlich und schriftlich)
  • Zuverlässig, teamfähig und loyal  
  • Gepflegtes Auftreten, kommunikativ und durchsetzungsstark
  • Führerausweis Kat. B

Wir bieten moderne Anstellungsbedingungen, interessante Aufgaben mit Gestaltungsspielraum und viel Eigenverantwortung in einem gesunden Unternehmen. Möchten Sie ein Teil eines intakten Teams werden? Dann senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Foto per Mail an s.glanzmann@gassler.ch.

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

Maler Vorarbeiter (m/w) 100 %

Zur Verstärkung unserer Baumalerei suchen wir einen motivierten 

Maler Vorarbeiter (m/w)

Ihr Hauptaufgaben
Sie arbeiten in der Baumalerei, übernehmen Organisations- und Führungsaufgaben und sind bereit praktische Malerarbeiten auszuüben.Sie stehen in Kontakt mit unseren Kunden und Mitarbeitenden und haben eine vielschichtige, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen Team mit gutem Arbeitsklima. 

Ihr Profil

  • abgeschlossene Malerlehre EFZ, idealerweise mit ersten Erfahrungen in der Funktion als Vorarbeiter 
  • oder Weiterbildung zum Vorarbeiter
  • Sie sind bereit, praktische Malerarbeiten auszuüben
  • Führerausweis Kat. B 
  • motiviert und gehen mit Freude an die Arbeit
  • angenehmer Umgang mit Kunden, Mitarbeitenden und Vorgesetzten

Wir bieten moderne Anstellungsbedingungen und eine verantwortungsvolle Aufgabe in einem gesunden Unternehmen. Möchten Sie ein Teil eines intakten Teams werden?

Dann senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Foto vorzugsweise per Mail an r.lindemanngassler.ch.

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

Maler EFZ (m/w) 100 %

Zur Verstärkung unserer Baumalerei suchen wir einen motivierten 

Maler EFZ (m/w) vorzugsweise mit Gipsererfahrung 

Ihre Hauptaufgaben
Sie arbeiten in der Baumaler- und Gipser-Abteilung und führen Maler- und Gipserarbeiten am Bau aus. Sie stehen im Kontakt mit unseren Kunden und Mitarbeitenden. Sie haben eine vielschichtige, verantworungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen Team mit gutem Arbeitsklima. 

Ihr Profil

  • abgeschlossene Malerlehre EFZ 
  • vorzugsweise mit Erfahrung als Gipser
  • Führerausweis Kat. B 
  • Sie arbeiten selbständig, exakt und zielorientiert 
  • Sie sind fröhlich, motiviert und gehen mit Freude zur Arbeit 

Wir bieten moderne Anstellungsbedingungen und eine verantwortungsvolle Aufgabe in einem gesunden Unternehmen. Möchten Sie ein Teil eines intakten Teams werden?

Dann senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Foto vorzugsweise per Mail an r.lindemanngassler.ch. 

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

Vorarbeiter Pulverbeschichtung (m/w) 100 %

Zur Verstärkung unseres Teams in Gretzenbach suchen wir einen versierten

Vorarbeiter Pulverbeschichtung  
(m/w) 100 %

Ihre Aufgaben

  • Arbeitsvorbereitung und Koordination von Personal 
  • Mitarbeit in der laufenden Produktion
  • Steuerung und Überwachung des Produktionsprozesses  
  • Verantwortung für Produktivität und Termintreue 
  • Gewährleistung der Einhaltung von Arbeitsschutz und Sicherheitsvorschriften

Ihr Profil

  • Sie haben einige Jahre Berufserfahrung als Vorarbeiter oder in ähnlicher Funktion 
  • idealerweise mit Führungskenntnis
  • Ihre Stärken liegen in der Organisation und Koordination
  • eine vernetzte Denkweise zeichnet Sie aus
  • Sie besitzen eine Staplerprüfung, oder sind bereit diese zu erlangen
  • Sie sind körperlich fit, motiviert und gehen mit Freude zur Arbeit

Wir bieten moderne Anstellungsbedingungen und eine verantwortungsvolle Aufgabe in einem gesunden Unternehmen. Möchten Sie ein Teil eines intakten Teams werden?  Dann senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Foto per Mail an s.glanzmanngassler.ch.

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.

 

Technischen Allrounder / Produktionsmechaniker 100 % (m/w)

Zur Verstärkung unseres Teams in Gretzenbach suchen wir einen versierten

Technischen Allrounder / Produktionsmechaniker
(m/w) 100 %

Für diese vielseitige Tätigkeit müssen Sie nicht zwingend einen Abschluss vor-weisen. Hingegen haben Sie mehrjährige Erfahrung als Mechaniker und im
technischen Unterhalt. Zudem besitzen Sie eine Fahrerlaubnis Kat. B und
idealerweise auch eine Staplerprüfung.

Ihre Aufgaben

  • Wartung und Instandhaltung von Maschinen und Anlagen
  • Regelmässiges Prüfen von betrieblicher Einrichtung
  • Beheben von Störungen
  • Mitarbeit im Betrieb

Ihr Profil

  • Sie sind selbstständig, motiviert und teamfähig
  • Sie zeichnen sich aus durch eine hohe Dienstleistungsorientierung
  • Sie haben sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Sie sind belastbar, behalten auch in hektischen Zeiten die Übersicht und einen guten Umgangston
  • Sie sind körperlich fit, motiviert und gehen mit Freude zur Arbeit

Wir bieten moderne Anstellungsbedingungen und eine verantwortungsvolle Aufgabe in einem gesunden Unternehmen. Möchten Sie ein Teil eines intakten Teams werden?  Dann senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Foto per Mail an s.glanzmann@gassler.ch. 

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen.